windrufen

ich suche nach halt und finde

nur leere

in dir

wo ist deine seele warum

kenne ich dein herz nicht mehr

in der westentasche der spatz

will singen und fliegen

 

bin ich die weste

bin ich der spatz

bin ich der sommerwind

der ihn treibt

bin ich der himmel der

dich tragen kann

wenn der wind ruft

 

und überhaupt

wer schreibt denn heutzutage noch gedichte?

Advertisements

3 Antworten auf „windrufen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s